15.04.2014 Dienstag Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Ingelheim e.V.

An der Jahreshauptversammlung ließ der erste Vorsitzende Wolfgang Mende und die einzelnen Ressortleiter das vergangene Jahr der der DLRG Ingelheim e.V. Revuepassieren.

An der Jahreshauptversammlung ließ der erste Vorsitzende Wolfgang Mende und die einzelnen Ressortleiter das vergangene Jahr der der DLRG Ingelheim e.V. Revuepassieren. 

Besonders hervorgehoben wurde der Aufbau der neuen Strömungsrettergruppe. Diese speziell ausgebildeten Rettungsschwimmer können gerade bei Hochwassersituationen gut eingesetzt werden.

Die für die Strömungsretter benötigte Spezialausrüstung konnte zuletzt auch Dank der Ehrenamtsförderung der Stadt Ingelheim angeschafft werden.

Dass Sommerhochwasser des vergangenen Jahres sorgte für mehrere Aktivitäten in der Ortsgruppe. So wurde ein Bootstrupp durch den Landesverband der DLRG in Alarmbereitschaft versetzt, letztlich kam dieser wegen der Entspannung der Hochwasserlage nicht zum Einsatz.

Das hiesige Rheinhochwasser hatte das erste Mal seit Jahren wieder die eigene Rettungsstation an der alten Sandlache heimgesucht. In mehreren Arbeitseinsätzen musste die Station von Wasser und Schlamm befreit werden.

Schwerpunkt in der abgelaufenen Saison war wieder die Schwimmausbildung in der Rheinwelle. Dank des ehrenamtlichen Einsatzes von insgesamt 1.269 Ausbildungsstunden konnten 2013 47 Schwimmabzeichen bei den Kindern und Jugendlichen abgenommen werden. Rettungsschwimmer wurden insgesamt 14 ausgebildet.

Die Technische Leiterin Ausbildung und 2. Vorsitzende Iris Hilgert nutzte die Gelegenheit und rief die anwesenden Vereinsmitglieder zur aktiven Mitarbeit, vor allem bei der Schwimmausbildung auf.

Der Wach- und Arbeitsdienst an der Rettungsstation schlug mit 1.335 Stunden zu buche.

Neben den Berichten der Ressortleiter standen einige Ehrungen auf dem Programm. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden insgesamt 15 Mitglieder geehrt. Drei Mitglieder erhielten eine Dankesurkunde für 25 Jahre.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der DLRG wurden sieben Mitglieder geehrt. Für 60 Jahre Treue zur DLRG Ingelheim wurde Herr Friedrich Süßenberger mit dem Mitgliedsehrenzeichen in Gold geehrt.

Die Helferinnen und Helfer, die sich für den Hochwassereinsatz an der Elbe gerüstet hatten wurden durch den Landesverband für Ihre Einsatzbereitschaft geehrt. Der Technische Leiter Einsatz, Christian Virnich, überreichte im Namen des DLRG Landesverbandes Rheinland-Pfalz jedem eine Dankesurkunde mit Anstecknadel.

Kategorie(n)
Mitglieder, Öffentlichkeit, 2014

Von: Jochen Dauner

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Jochen Dauner:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden