27.05.2013 Montag Strömungsretterseminar

Strömungsretter

Seilbrücke

Am vergangenen Wochenende haben 7 Mitglieder der Ortsgruppe Ingelheim die Ausbildung zum Strömungsretter / Strömungsretterin abgeschlossen. Mit dabei waren 5 weitere Mitglieder aus den Ortsgruppen Bad Kreuznach, Birkenfeld und Simmern. Nachdem im Vorfeld bereits die theoretischen Kenntnisse und grundlegende Seiltechniken vermittelt worden waren, stand an diesem Wochenende die praktische Umsetzung des Gelernten im Vordergrund.

Am Samstag wurde auf dem Gelände der DLRG Rettungsstation in Ingelheim fleißig geübt. Zunächst stand das Handling mit der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) auf dem Programm.

Wie die Bedienung der Wildwasserweste mit Panikverschluss funktioniert wurde ebenso gelehrt, wie der perfekte Sitz des Wildwasserhelmes. Der Umgang mit dem Wurfsack wurde in mehreren Wurfübungen einstudiert.

Der Trockenübung auf der Wiese folgte die praktische Anwendung im Rhein. Am Ende konnten erfreulicherweise alle Teilnehmer wieder aus dem Fluss geborgen werden.

Nachdem sich alle Teilnehmer beim Mittagessen wieder aufwärmen konnten, ging es am Nachmittag an die Übung mit der Seilbrücke. Mehrere Seile wurden zwischen zwei Eichenbäumen gespannt und schnell konnte eine Person im Gurt über einer imaginären Schlucht hin und her befördert werden.

Am Sonntag stand die praktische Übung im Wildwasserkanal im Salinental in Bad Kreuznach auf dem Programm. In der starken Strömung, in der normalerweise die Kanuten des Ruder- und Kanuvereins Bad Kreuznach trainieren, konnten die Strömungsretteraspiranten am eigenen Leib spüren, welche Kraft das nasse Element entwickeln kann. Geübt wurden das Überwinden von Hindernissen und das Arbeiten mit der Wurfleine. Auch das Auslösen des Panikverschlusses an der Wildwasserweste wurde geprobt.

Wieder wurde die Mittagspause genutzt, um die ausgekühlten Schwimmer auf Temperatur zu bringen. Am Nachmittag standen das Abseilen von einer Brücke, sowie das Arbeiten mit der Rettungstrage auf dem Programm.

Trotz der widrigen Verhältnisse bei nasskalten und regnerischen Wetter waren die Teilnehmer mit Begeisterung bei der Sache und konnten zum Schluss mit Erfolg die Ausbildung zum Strömungsretter 1 (SR 1) abschließen.

Die Ausbildung zum DLRG-Strömungsretter ist als Ergänzung zur Ausbildung Wasserrettungsdienst zu sehen. Die Strömungsretter stellen im Verbund der Einsatzkräfte eine wertvolle Ergänzung dar. Sie werden u.a. im Einsatz einer SEG (Schnelle Einsatzgruppe z.B. zur Rettung und Suche an Kleinflüssen), als Absicherung an Wildwasserstrecken, bis hin zu KatS-Unterstützung im Hochwasser eingesetzt. Sie können als separate Fachgruppen, als Teile einer SEG oder Teilkomponenten eines Wasserrettungszugs alarmiert werden. (Quelle: www.dlrg.de)

Kategorie(n)
Öffentlichkeit, 2013

Von: Jochen Dauner

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Jochen Dauner:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden